endoskopische Gesichtsstraffung

endoskopische Gesichtsstraffung

Im laufe des Lebens verliert das Gesicht im Bereich der Stirne und der Wangen an Elastizität und Volumen, es kommt aber zu keinem Hautüberschuss. Deshalb können hier von kurzen Schnitten im behaarten Kopfbereich aus abgesunkene Strukturen angehoben werden um altersbedingte Veränderungen zu korrigieren.

Mit einer 4 mm dünnen Optik und noch dünneren Instrumenten werden Augenbraue, Augenwinkel und Wangenfettkörper wieder dauerhaft an ihren ursprünglichen Platz zurück verlagert.

Der Eingriff in örtlicher Betäubung dauert ca 45 Minuten, ein Verband ist nicht nötig. 

(Am dritten Tag kann man die Haare waschen. )

In den 23 Jahren Anwendung hat sich diese sehr schonende Technik Aufgrund der langfristigen Ergebnisse fest etabliert.

 

Dr. Carlo Hasenöhrl

Leave a Reply

Your email address will not be published.