Diesmal möchte ich das Thema abstehende Ohren und Ohrläppchen in den Fokus rücken.

Abstehende Ohren können für betroffene Kinder zur „seelischen Belastung" werden, wenn sie in der Schule deswegen gehänselt werden. In derartigen Fällen kann die Ohr Anlegeplastik zur Problemlösung beitragen. Die Entscheidung, die Ohren anlegen zu lassen, liegt bei den Eltern. Wichtig dabei ist, dass Kinder durch einen operativen Eingriff nicht nachhaltig traumatisiert werden. Der Umgang mit Kindern vor, im Operationssaal und danach bedarf einer speziellen Betreuung. Die Korrektur der abstehenden Ohren ist bis zu einem gewissen Alter des Kindes eine medizinisch indizierte Operation und ist eine Kassenleistung. 

Im Erwachsenenalter handelt es sich bei Ohr Korrekturen um ästhetische Operationen, die nicht von der Krankenversicherung bezahlt werden. Aus meiner Erfahrung darf ich berichten, dass selbst das Anlegen von Ohren keine Altersgrenze kennt. Es kommt immer wieder einmal vor, dass erwachsene Menschen in relativ höherem Alter durch diese Operation sich eines Problems entledigen, das sie bereits Jahre und Jahrzehnte mit sich tragen und sie speziell im Selbstwertgefühl beeinträchtigt hat.


Wir leben in einer Gesellschaft, wo das körperliche Erscheinungsbild zunehmend an Bedeutung gewinnt. Daher geht es auch um das Aussehen von Ohrläppchen. Durch das Tragen von schweren Ohrringen kommt es häufig zu Verletzungen oder zu kontinuierlicher Vergrösserung bis hin zur Spaltung des Ohrloches. 

In diesem Fall werden die Ohrlöcher in Lokalanästhesie mit einer entsprechend notwendigen Technik zugenäht. Die Entscheidung, ob eine gerade Naht oder eine Z Plastik oder eine Kombination mit gleichzeitiger Verkleinerung durchgeführt werden sollte, wird individuell entschieden. 

Mit zunehmendem Alter erscheinen die Ohrläppchen zu gross und erschlafft. In derartigen Fällen kann eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure und / oder eine operative Korrektur der Ohrläppchen die Therapie der Wahl sein. Dabei wird eine Keilresektion des Ohrläppchens in örtlicher Betäubung durchgeführt. die Nähte werden nach einer Woche wieder entfernt. Dies gilt auch bei Deformitäten nach dem Tragen von sogenannten „Tunnelohrringen".

Mit dem Stechen eines neuen Ohrlochs muss in jedem Fall mindestens drei Wochen gewartet werden.Es sollte nicht in der Narbenlinie gestochen werden, da eine Narbe weniger stabil ist und daher die Gefahr eines neuerlichen Einreissens oder Erweiterung des Ohrlochs deutlich erhöht ist.

Für eine Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie wollen keine Meldung verpassen?

Dann klicken Sie einfach untenstehenden Button!

Blog-Feed abonnieren

NEWSLETTER

Wenn Sie sich für regelmäßige Informationen aus dem house of excellentbeauty interessieren, melden Sie sich bitte hier für einen Newsletter an.

Newsletter


Wochenenddienste

21./23. Februar 2020
Dr. Elisabeth Zanon
+43 664 1002055

28./1. März 2020
Dr. Carlo Hasenöhrl
+43 676 5877660


barrierefreier Zugang

HOUSE OF EXCELLENTBEAUTY

Alle Rechte vorbehalten house of excellentbeauty

powered by webEdition CMS